June 2019, Stiftung Genshagen bei Berlin © Stiftung Genshagen

Virtuell, vernetzt, analog. Fachtag über Künste, Kulturelle und politische Bildung im digitalen Wandel

Zu dem interdisziplinären Fachtag kamen am 20. Juni 2019 rund 80 Fachleute in der Stiftung Genshagen zusammen, über die Auswirkungen des digitalen Wandels in Kunst, Kultur und Gesellschaft zu diskutieren. Florian Mehnert sprach hier über "Dataismus versus Freiheit 2.0".
Positionen aus den zeitgenössischen Künsten, der Kulturellen Bildung und Bildungsforschung wurden vorgestellt und mit politischer Bildung in den Dialog gebracht. Gestaltungsräume, die durch Künste und Bildung neue Erfahrungen ermöglichen, wurden ausgelotet, die Verschmelzung von digitaler und analoger Welt zu neuen hybriden Formen festgestellt, digitale Mündigkeit kontrovers diskutiert, und mit der Digitalisierung einhergehende Phänomene wie die Notwendigkeit, Hierarchien neu zu ordnen, besprochen.

February 2019, round table, Café of the Strasbourg Biennaleleft to right: Julia Reda, Christophe Geiger, Yasmina Khouaidjia, Florian Mehnert, Giancarlo Frosio, Photos credits: @2grump – Ben Hincker

Adapting Copyright to the Digital Environment in the EU: the impossible reform?

Straßbourg, February 14th, the Center for International Intellectual Property Studies of the University of Strasbourg organized in partnership with the Strasbourg Biennale of Contemporary Art a round table on the topic “Adapting Copyright to the Digital Environment in the EU: the impossible reform?”. The round table took place at the Café of the Strasbourg Biennale of Contemporary Art, Hôtel des Postes, within the framework of the Biennale dedicated to the citizen in the digital world. Florian Mehnert was talking togehter with Julia Reda, Prof. Christophe Geiger, Yasmina Khouaidjia and Giancarlo Frosio.

UPCOMING FREIHEIT 2.0 SATELLIT

Upcoming: FREIHEIT 2.0 SATELLIT

FREIHEIT 2.0 SATELLIT ist eine interaktive multimediale Skulptur und dient als interdisziplinäre digitale Vermittlungsplattform, um verständliche Informationen über die neuen Datenschutzgrundgesetze, sowie ein tieferes Verständnis über die Folgen der Datenwirtschaft (Überwachungskapitalismus, BIG DATA) zu vermitteln. Die Skulptur besteht aus projizierten Infografiken und Animationen, die vielfältige Inhalte zum Thema Datenschutz und Privatsphäre vermitteln. FREIHEIT 2.0 Satellit ist eine Ergänzung des Projekts FREIHEIT 2.0. Die Skulptur ist modular aufgebaut und soll auch für den Verleih an Institutionen zur Verfügung stehen.

October 2018, Florian Mehnert: Von Waldprotokollen (2013) bis Freiheit 2.0 (2018), Kunst & Kunsttheorie Uni Köln

October 2018, Art & Algorithms, NRW FORUM Düsseldorf

Die Veranstaltungsreihepräsentiert und diskutiert an drei Abenden im NRW-Forum Düsseldorf jeweils eine künstlerische Arbeit zum Thema Big Data. In der ersten Veranstaltung am 12. Oktober 2018 war der Künstler Florian Mehnert zu Gast, der in den letzten Jahren immer wieder in seinen künstlerischen Arbeiten die Sichtbarmachung und Kritik von Big Data Phänomenen zum Thema gemacht hat. Es moderierte Dr. Harald Gapski (Grimme-Institut). Die Veranstaltungsreihe Art & Algorithms wurde von Prof. Manuel Zahn (Universität zu Köln) und Dr. Harald Gapski (Grimme-Institut) in Kooperation mit dem NRW-Forum, Düsseldorf durchführt. Gefördert wurde die Reihe vom Grimme-Forschungskolleg an der Universität zu Köln.

2018 StadtPalais Stuttgart

Installation, Bewegungsprofile der APP FREIHEIT 2.0

Projektionen der Bewegungsprofile der Nutzer der App FREIHEIT 2.0, StadtPalais, Stuttgart
Projection of the moving profiles of the App FREIHEIT 2.0, StadtPalais, Stuttgart
#App FREIHEIT 2.0 auf dem Smartphone installieren und Teil des Projekts werden
# zu den Bewegungsprofilen FREIHEIT 2.0

THE BEAUTY OF PRIVACY

THE BEAUTY OF PRIVACY

“The Beauty of Privacy” is a project that aesthetically processes and visualizes human motion profiles. Motion profiles are one of the most coveted data in the BIG DATA industry. They are collected every day by means of Smartphone Apps, Fitnesstrackers and Automobiles. The motion profiles of “The Beauty of Privacy” are from anonymous users of the app FREEDOM 2.0, which is part of art project of the Florian Mehnert with the same name. “The Beauty of Privacy” shows the aesthetic side of the disputed personal data: the beauty of the abstraction that anonymous motion profiles develop without georeferenced reference in their artistic processing.

Refugee Stack

Florian Mehnert stapelt afrikanische Flüchtlinge. Die Stapel sind seine künstlerische Reaktion auf die aktuellen Geschehnisse. Die REFUGEE STACKS machen darauf aufmerksam, dass hinter jedem Flüchtling eine persönliche Geschichte, ein individuelles Schicksal, ein Mensch mit Fähigkeiten und Träumen steht.

# LINK ZU REFUGEE STACKS

Florian Mehnert stacks African refugees. The stacks are his artistic response to current events. The REFUGEE STACK points out that behind every refugee is a personal story, an individual fate, a person with abilities and dreams.