FLORIAN MEHNERT
MENU



   
September 2015, WALDPROTOKOLLE INSTALLATION VIDEO





WALDPROTOKOLLE
Video of the Installation
ca. 35 qm
22 Kopfhörer
22 Mp3 Player



# WALDPROTOKOLLE






   
APRIL 2015, WALDPROTOKOLLE INSTALLATIONFlorian Mehnert




WALDPROTOKOLLE
2015, Installation
35 qm
22 Kopfhörer
22 Mp3 Player



# WALDPROTOKOLLE





   

#LINK WALDPROTOKOLLE-WEBSITE
Interview Radio SRF 2 Kultur, Schweiz, Kultur Kompakt, Sarah Herwig, 10.01.2014, Florian Mehnert: Kunstaktion gegen den Abhörskandal

   
November 2013, WALDPROTOKOLLE
waldprotokolle


#LINK WALDPROTOKOLLE-WEBSITE
Die im Wald installierten Mikrofone hören vorbeigehende Passanten ab. Die Natur, der Wald, die letzte Rückzugsmöglichkeit, in der man glaubt ungestört und ungehört zu sein, wird abgehört. Es bleibt kein Ort des unbeobachteten Rückzugs mehr. Die „Waldkprotokolle“ zeigen auf die Gefahr und Absurdität der Überwachung. Durch das Veröffentlichen der Protokolle ist die unsichtbare Bedrohung greifbar und fordert zur Reflexion über die Überwachung auf. Die Abhörprotokolle aus dem Wald veranschaulichen die im verborgenen operierende Bedrohung.


   
2013, WALDPROTOKOLLE

screenshot ©2013 arte


#LINK WALDPROTOKOLLE-WEBSITE
Alle Daten die in das Internet gegeben werden, sind für immer unwiderruflich gespeichert. Aus diesen Daten werden individuelle Profile der Nutzer angelegt. Je mehr Daten den Besitzer wechseln, desto genauer wird das Profil. Es wird ein elektronisches Abbild des individuellen Lebens angelegt. Dabei geht es nicht um kommerzielle Auswertungen, sondern in Zukunft auch darum, gesellschaftliche Entwicklungen oder Strömungen zu erfassen und diese zu beeinflussen.


   
2013, WALDPROTOKOLLE

screenshot ©2013 ndr


#LINK WALDPROTOKOLLE-WEBSITE
Die Waldprotokolle zeigen auf, wie sich die Grenze zwischem Privatem und Öffentlichem auflöst. Die Überwindung der eigenen Isolation ist ein lebenswichtiges Grundbedürfnis. Aber genau dieses Bedürfnis wird dazu genutzt um Informationen über uns zu sammeln und diese auszuwerten. Wir verfangen uns in unseren eigenen Vorlieben und Bedürfnissen. Es gibt keine Sicherheit oder Privatsphäre im Internet.